header.jpg

 san sallyora

Son Sallyora – das ist die lebendige, strahlende Hand. Die Freude beim Shinson Hapkido war so groß, dass wir diesen Moment unbedingt in einem Foto festhalten wollten. Was war passiert?

Nach über 25 Jahren ist nun endlich die komplette Mattenfläche ausgetauscht. Bereits in 2012 konnte ein großer Teil Dank der Sponsorensuche von Jutta Rönsch angeschafft werden. In all den Jahren hatten durchschnittlich vier Trainings die Woche deutliche Spuren an unseren Matten hinterlassen. Schließlich sind sie das einzige, das uns bei gesprungenen Tritten, Hüft- und Schulterwürfen und Falltechniken vor dem harten Boden schützt. Aber immer noch fehlten 21 Matten.

Dank unserer Eigeninitiative konnten wir nun insgesamt zweckgebundene Spenden in Höhe von 1.200 EUR zusammentragen. Der Verein hat sich mit 200 EUR beteiligt. Und dann war es endlich soweit: die Matten kommen!

Das erste Training auf einer kompletten, zuverlässigen Fläche war für uns ein ganz besonderer Moment, da strahlten die Herzen und die Hände – Son Sallyora!