header.jpg

Was ist ein Dojang  

Dojang = Raum für den Weg.  Dojang bedeutet übersetzt „Raum für den Weg“.

Der Dojang ist keine Sportschule, sondern eine Lebensschule, ein Ort, an dem wir unsere Energie (Ki) auf natürliche Weise trainieren,

unsere Menschlichkeit ausbilden und unseren Lebensweg klar und hell machen können. Der Dojang ist ein Ort, an dem wir uns

entspannen und Kraft tanken können, wenn Körper und Geist im Alltag müde geworden sind. Ein Dojang ist ein Raum, in den jeder

ohne Angst eintreten kann, um Hoffnung und Mut für das Leben zu schöpfen und Ki für den nächsten Tag zu tanken.

Im Dojang sollte man nur mit der Do-Lehrmethode Vertrauen, Achtung, Geduld, Demut und Liebe trainieren.

 

Was ist Shinson Hapkido  

Shinson Hapkido ist ein aus den traditionellen Bewegungs- und Naturheilkünsten Koreas entwickeltes Gesundheitstraining für jung und alt

(für alle Menschen). Shinson Hapkido ist mehr als ein Sport es dient nicht nur der körperlichen Ertüchtigung (Selbstverteidigung),

sondern verfolgt auch das Ziel die Menschlichkeit (das Miteinander) auszubilden und die Gesundheit ( durch Ki Do In Bob) zu erhalten.

 

Wer kann Schinson Hapkido lernen?

Shinson Hapkido ist ein Weg der Mitte, daher ist es für jeden erlernbar ( von 7 bis 100 Jahre) der Interesse daran hat. Ob stark oder schwach,

dick oder dünn,  alt oder jung, Mann oder Frau..... Da nicht die Leistung, sondern der Mensch im Vordergrund steht.

Shinson Hapkido bietet gerade auch für behinderte Menschen eine Chance. Ob blind,  sehbehindert, körperbehindert.... alles ist möglich.

 

 Shinson Hapkido bietet 

► Heilgymnastik, Konditionstraining

► Selbstverteidigung, koreanische Bewegungskunst

► Massagetechniken, Akupressur

► Energie- und Atemschulung

►Entspannung

► Meditation

 

Entstehungsgeschichte von Shinson Hapkido

1983 bringt Sonsanim Ko Myong aus Korea eine Bewegungskunst nach Deutschland, die aus den alten Lehren, Heilmethoden und

Kampfkünsten Koreas besteht. Kung Jung Mu Sul Hapkido ein Gesundheitstraining für alle, für das Gleichgewicht von Jung und Alt,

Mann und Frau , innen und außen und von Mensch und Natur. Der Name Kung Jung Mu Sul Hapkido bedeutet: geheime Kampfkunst

des Königshauses. Dieser Name wurde gewählt um an die Geschichte und Tradition der Kampkunst in Korea zu erinnern. Da Hapkido

heute aber für alle, besonders aber auch für schwächere Menschen sein soll, ändert Sonsanim Ko Myong 1993 den Namen

Kung Jung Mu Sul Hapkido in Shinson Hapkido (Weg zur Harmonie der Kräfte im Einklang mit Mensch und Natur). Im Shinson Hapkido

wird die 5.000 jährige Erfahrung aus der Geschichte Koreas zusammengefasst und als Bewegungskunst umgesetzt.

Das Trainingziel von Shinson Hapkido ist es Menschlichkeit zu trainieren, zu verbreiten und zu erreichen.